Spielbericht: Meeraner SV ll – SGN 1:1

Zum dritten Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft kamen zur ungewohnten Mittagsstunde 69 Zuschauer, dabei waren auch unsere unermüdlichen Fans, obwohl auf fremden Platz man zuletzt sich nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hat. Aber nur zusammen kann man den Auswärtsfluch brechen war der Tenor der Fans.

Das Spiel fand auf dem Rasenplatz des Meerane SV statt, welches ein Novum an diesem Tag war darstelle, da die letzten Vergleiche immer auf dem Kunstrasen abgelaufen sind.
 
Ein langes Abtasten fand  nicht statt. Beide Mannschaften wollten den Gegner sofort unter Druck setzen. Die Heimmannschaft baute an diesem Tag auf längere Bälle zur  Spieleröffnungen, die SGN hingegen wollte spielerisch zum Erfolg gelangen. In der 10. Minute war es dann auch das erste Mal gefährlich vorm Tor des an diesem Tag überragend haltenden Heimtorwächter Höbald. Ein Sololauf von Badewitz über die linke Seite mit der dazugehörigen Eingabe fand Pohl. Dieser nahm die Eingabe direkt aber der Torwächter lenkte das Sportgerät zur Ecke. In folge waren 2 gute Möglichkeiten für unser Team zu verzeichnen, diese wurden aber leider  nicht genutzt. Der Heimmannschaft gelang es nicht unsere Defensive in Schwierigkeiten zu bringen. Zum ersten waren ihre langen Bälle auf die Außenpositionen zu ungenau oder die Abschlüsse gingen über das Gehäuse vom Tor der SGN. Danach eine Schrecksekunde im Spiel. Badewitz kam nach einen Zweikampf unglücklich auf und verletzte sich am Fuß. Die daraus folgende Auswechslung und Umstellung im Aufgebot tat aber unserem Spiel an diesem Tag keinen Abbruch. Wir spielten weiter nach vorn und mit Chancen für Böttcher und Pohl die nichts einbrachten ging es in die Kabine. Die Halbzeitansprache unserer Verantwortlichen konnte kurz gehalten werden.Weiter so wie bisher und immer hellwach bei langen Bällen.
 
Das Spiel begann wie es vor der Halbzeit endete. Drei Durchbrüche unserer Mannschaft und ein Kopfball der Heimmannschaft die aber kein Erfolg hatten. Danach kam es zu der einen Situation die man eigentlich verhindern wollte. Ein langer Ball fand ohne das unsere Defensive eingreifen konnte den Spieler Beitlich. Dieser stellte mit einem Heber über Zappek den Spielverlauf auf den Kopf. Im Gegensatz zu den letzten Auswärtsspielen war diesmal kein Leistungsabfall nach dem Gegentor bei unserer Mannschaft zu erkennen. Man spielte weiter offensiv und brachte die Defensive von Meerane das ein oder andere Mal in Schwierigkeiten. Der Erfolg war nur eine Frage der Zeit dachten die Fans und sie sollten Recht behalten. Ein Angriff über drei Stationen wurde von Böttcher zum wohlverdienten Ausgleich über die Linie gedrückt. Danach war es noch ein gutes Fußballspiel wo beide Mannschaften munter hoch und runter spielten bis der an dem Tag leitende Schiedsrichter Kluge die Partie Abpfiff.
 
Aufgrund der besseren Möglichkeiten für unser Team war die Mannschaft auch nicht 100 Prozent zufrieden mit dem Ergebnis. Nur Übungsleiter Schmidt konnte mit dem Punkt leben. Er sagte ,,Heute hat die Mannschaft alles rausgehauen was sie leisten kann. Natürlich kann man mit den Abschlüssen nicht unbedingt zufrieden sein, aber solche Spiele haben wir auch schon in den letzten Minuten verloren. Deswegen nehmen wir den Punkt gern mit“. Ein Wermutstropfen bleibt aber trotzdem nach dem Spiel. Der verletzte Spieler Badewitz fällt bestimmt bis zur Winterpause aus. ,,Das ist schon ein schmerzlicher Verlust für uns, Philip und Lucas haben in der Mittelfeldzentrale gerade sehr gut zusammen Fuß gefasst. Jetzt heißt es wieder neue Spieler ins Team einbauen“ meinte Schmidt.
 
Wir sehen uns dann wieder am 17.10.21 um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz der SGN. Gegner wird dann  die Mannschaft vom SV Waldenburg sein.